In Your Honour - 2010 Reviews





TWILIGHT MAGAZINE (DE)
Posted on 22 May, 2010

Australien besteht nicht nur aus Schweine- und Pub-Rock, sondern auch aus waschechten und wetterfesten Melodic Metal Kapellen. Dies beweisen Black Majesty auch auf ihrem dritten Longplayer. Im Wesentlichen hat man die Marschroute des Vorgängers beibehalten, allerdings wurde noch stärker am Songwriting gefeilt. Dies zahlt sich vor allem auf der zweiten Hälfte von "In Your Honour" aus, denn hier kann man mit Songs wie "Wish You Well", "End of Time" und vor allem dem rauheren "Witching Hour" gut punkten! Mal abgesehen davon, dass Millennium mit Doppel-N geschrieben wird, da es ja von "mille" und "annum" kommt, bietet auch " Millenium" gute Melodien.
Da mir allerdings nur Editversionen der Songs vorliegen, könnte es natürlich auch sein, dass die schlechten Parts rausgeschnitten wurden - aber davon gehe ich jetzt einfach mal nicht aus
Im Gegensatz zum Vorgänger würde ich dem neuen Album ein noch sicheres Händchen für gute Melodien und dazu passende kratzige Riffs attestieren. Fans von Edguy, Helloween & Co dürften an dieser unterhaltsamen Metalscheibe vom unteren Ende der Welt ihren Gefallen finden!

12/15
Twilight Magazine